Gepostet von jenny am 20.01.2013

Crossfire Europe: Neue Maps und Waffen veröffentlicht

Crossfire Europe - Neue MapsCrossfire Europe aus dem Hause SG Interactive ist in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten free to play Shooter avanciert. Um den Spielern auch weiterhin neue Herausforderungen bieten zu können, sind vor kurzem neue Maps eingeführt worden, die die Spieler von Crossfire Europe in neue Gebiete und Situationen versetzen.

Map 1 und 2: Monsterjagd am Swimmingpool

Zwei dieser neuen Crossfire EU Karten werden im Predator-Modus gespielt. Bei den Schauplätzen handelt es sich um ein Urlaubsresort und einen Jahrmarkt, wo die Spieler des Browsergames, anstatt sich zu vergnügen, eine mächtige Kreatur erledigen müssen, bevor sie die Umgebung in Schutt und Asche zerlegt. Teamkoordination ist hier, wie so oft bei Crossfire EU, essentiell.

Auf diesen beiden Karten können Spieler übrigens bei dezimierter Teamgröße auch das Geschlecht wechseln. Das gilt dann aber nur für diese speziellen Karten.

Crossfire EU Map 3: Chinesische Neujahrsfeier

Die dritte neue Map stellt eine Erweiterung des „Seek and Destroy“-Modus des Browsergames dar. „New Year’s Festival“ versetzt die beiden konkurrierenden Teams in die Situation einer unübersichtlichen chinesischen Neujahrsfeier. Auch hier müssen die Teams eng zusammenarbeiten, um nicht dem möglicherweise schon hinter der nächsten Ecke lauernden Feind in die Arme zu laufen.

M60E3 & Thompson Gold

Um den Spielern von Crossfire Europe diese neuen Herausforderungen noch schmackhafter zu machen, veröffentlichte SG Interactive zusätzlich zu den neuen Maps auch zwei neue Waffen. Sowohl die M60E3 als auch die Thompson Gold sind über die Ingamewährung (RP) erhältlich.

(Bildquelle: crossfire.gamerage.com)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Crossfire Europe: Neue Maps und Waffen veröffentlicht, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht + = 10