Gepostet von katharina am 19.06.2013

Flash Games: So funktioniert der Spielspaß für zwischendurch

1999 erschienen die allerersten Flash-Spiele und begeistern seitdem zahlreiche Menschen. Sie sind einfach zu bedienen und eröffnen neue Welten, die nur einen Mausklick entfernt sind. Mittlerweile gibt es mehr als 11.000 verschiedene Spiele, die meistens kein Geld kosten. Die kleinen Mini-Games sind auf unterschiedlichen Internetseiten erhältlich und stellen einen netten Zeitvertreib dar.

Browsergames spielen auf dem LaptopEinfache Voraussetzungen

Die Mini-Spiele laufen auf fast jedem Rechner, der über einen Internetzugang verfügt. Sie werden ganz einfach im Browser aufgerufen. Nach kurzen Ladezeiten kann direkt gespielt werden. Eine komplizierte Installation, die bei anderen Computerspielen oftmals notwendig ist, entfällt. Neben dem Internetbrowser bedarf es nur noch einer kleinen Anwendung. Die Flash-Spiele beruhen auf dem gleichnamigen Programm, dem Flash-Player, welcher mittlerweile durch die renommierte Firma Adobe herausgebracht wird. Mit dieser Anwendung werden auch Internet-Videos abgespielt. Das Programm dürfte daher auf den meisten Computern vorhanden sein oder kann in wenigen Minuten kostenlos installiert werden.

Unzählige Spielemöglichkeiten

Die Flash-Spiele, die beispielsweise auf der Seite www.flash-games.de zu finden sind, dürften alle Geschmäcker zufriedenstellen. Kartenspieler und die Liebhaber von Brettspielen können aus zahlreichen Spielen auswählen. Hinzu kommen beliebte Spieleklassiker, die nun erneut gespielt werden können. Da wäre zum Beispiel der bekannte Klempner Super-Mario, der sich hier noch einmal durch die typischen Jump ’n‘ Run Welten steuern lässt. Sportspiele sind selbstverständlich auch vorhanden. Dort kann der Spieler beispielsweise die Fußballweltmeisterschaft oder ein Autorennen gewinnen. Da fast täglich neue Spiele hinzukommen, dürfte es auch in Zukunft nicht langweilig werden.

Flash-Games immer ausgefeilter

Dank neuer Technologien wie Ajax und Java, die Flash ergänzen, nähern sich Flash-Games immer mehr den ausgefeilten Spielen für PC oder Konsole an. Strategiespiele in Echtzeit, Rennspiele und andere beliebte Genres werden auch als Browsergame immer aufwendiger gestaltet. Nachteil dieser Entwicklung ist jedoch, dass entsprechend größere Datenmengen übertragen werden müssen, sodass User mit niedriger DSL-Geschwindigkeit das Nachsehen haben könnten.

(Bild: aboutpixel.de / Konstantin Gastmann)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Einen Kommentar schreiben

Keine Antworten : Flash Games: So funktioniert der Spielspaß für zwischendurch”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Zukunft der Browsergames: HTML 5 Spiele - TopBG.de Top Browsergames - […] Games gesetzt. Denn immer wieder hört man von Abstürzen und Sicherheitslücken, trotzdem sind Flashgames immer noch stark verbreitet, aber…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


sieben + 4 =